Arbeitsschwerpunkte des Ministeriums

M G E P A

Für ein selbstbestimmtes Leben - in einer solidarischen Gesellschaft

„Für ein selbstbestimmtes Leben - in einer solidarischen Gesellschaft“. Das ist der Leitgedanke und zugleich die Zielsetzung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA).


ministerium
Navigationsbild zum Themenbereich Ministerium

Das Gesundheitssystem menschlicher
und sozialer machen

Im Mittelpunkt der Gesundheitspolitik des MGEPA steht der Mensch. Es geht nicht um „Systeme”, sondern darum, was jeder Mensch benötigt, um seine Gesundheit zu erhalten oder durch gute medizinische Versorgung zurück zu gewinnen.


gesundheit
Navigationsbild zum Themenbereich Gesundheit

Für eine emanzipierte Gesellschaft ohne Ausgrenzung

Nicht nur Menschen emanzipieren sich, auch eine Gesellschaft kann und sollte sich als Gemeinwesen weiterentwickeln.


emanzipation
Navigationsbild zum Themenbereich Emanzipation

Pflege vom Menschen aus denken

Die Menschen werden immer älter. Das ist eine positive Entwicklung. Gleichzeitig sind damit Herausforderungen verbunden. Deshalb wurden die Themen „Alter“ und „Pflege“ in einem Ministerium zusammengefasst.


pflege
Navigationsbild zum Themenbereich Pflege

Alter selbstbestimmt und lebenswert

Die Menschen werden immer älter. Das ist eine positive Entwicklung. Gleichzeitig sind damit Herausforderungen verbunden. Deshalb wurden die Themen „Alter“ und „Pflege“ in einem Ministerium zusammengefasst.


alter
Navigationsbild zum Themenbereich Alter

Aktuelle Inhalte

Informationen aus dem Ministerium

13Nov
2014

Preisträger des NRW-Gesundheitspreises 2014 stehen fest

Aus 62 Projekten hat das Gesundheitsministerium gemeinsam mit einer Jury der Landesgesundheitskonferenz die diesjährigen Preisträger des Gesundheitspreises Nordrhein-Westfalen ermittelt. Schwerpunkt der Ausschreibung war die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Behinderungen.

Weitere Informationen zu Projekten, Preisträgern und Pressemitteilungen

 

31Okt
2014

Mehr Schulplätze im Bildungsgang "Berufliches Gymnasium für Gesundheit"

Wegen großer Nachfrage bieten 16 weitere Berufskollegs in NRW den Bildungsgang "Berufliches Gymnasium für Gesundheit" an. Ministerin Steffens begrüßt diese Entwicklung: „An Beruflichen Gymnasien für Gesundheit werden junge Menschen motiviert, sich später für einen Gesundheits- oder Pflegeberuf zu entscheiden. Wir brauchen zukünftig immer mehr und immer besser ausgebildete Fachkräfte in den Bereichen Medizin, Psychologie, Pharmazie, Therapie und Pflege.“

Zur Pressemitteilung

Meldungsarchiv

MGEPA im Überblick


© MGEPA Nordrhein-Westfalen