Arbeitsschwerpunkte des Ministeriums

M G E P A

Für ein selbstbestimmtes Leben - in einer solidarischen Gesellschaft

„Für ein selbstbestimmtes Leben - in einer solidarischen Gesellschaft“. Das ist der Leitgedanke und zugleich die Zielsetzung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA).


ministerium

Das Gesundheitssystem menschlicher
und sozialer machen

Im Mittelpunkt der Gesundheitspolitik des MGEPA steht der Mensch. Es geht nicht um „Systeme”, sondern darum, was jeder Mensch benötigt, um seine Gesundheit zu erhalten oder durch gute medizinische Versorgung zurück zu gewinnen.


gesundheit
Navigationsbild zum Themenbereich Gesundheit

Für eine emanzipierte Gesellschaft ohne Ausgrenzung

Nicht nur Menschen emanzipieren sich, auch eine Gesellschaft kann und sollte sich als Gemeinwesen weiterentwickeln.


emanzipation
Navigationsbild zum Themenbereich Emanzipation

Pflege vom Menschen aus denken

Die Menschen werden immer älter. Das ist eine positive Entwicklung. Gleichzeitig sind damit Herausforderungen verbunden. Deshalb wurden die Themen „Alter“ und „Pflege“ in einem Ministerium zusammengefasst.


pflege
Navigationsbild zum Themenbereich Pflege

Alter selbstbestimmt und lebenswert

Die Menschen werden immer älter. Das ist eine positive Entwicklung. Gleichzeitig sind damit Herausforderungen verbunden. Deshalb wurden die Themen „Alter“ und „Pflege“ in einem Ministerium zusammengefasst.


alter
Navigationsbild zum Themenbereich Alter

Aktuelle Inhalte

Informationen aus dem Ministerium

24Mar
2015

Start zum Gesundheitspreis 2015

Logo_NRW-Gesundheitspreis_KleinDie bessere Gesundheitsversorgung von Menschen, deren Lebensumstände durch Armut und eingeschränkte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben gekennzeichnet sind, ist Ziel des „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen 2015“. Ministerin Barbara Steffens ruft Verbände und Institutionen, Initiativen und Fachleute dazu auf, entsprechende praxisnahe Konzepte zu entwickeln. Bewerbungen sind bis zum 20. Mai 2015 möglich.

Weitere Informationen zum Gesundheitspreis 2015

Zur Pressemitteilung

 

11Mar
2015

Ministerin Steffens begleitet Bundespräsidenten durch altengerechte Kommune

Neue Wohnformen, generationsübergreifende Projekte, Vernetzung von Unterstützungs-angeboten: Bundespräsident Joachim Gauck informierte sich in Begleitung von Ministerin Barbara Steffens in Arnsberg über vorbildliche kommunale Konzepte für das Leben im Alter. Damit ältere Menschen möglichst lange selbstbestimmt in ihrem Quartier, Dorf oder ihrer Stadt leben können, müssen vor Ort altengerechte Strukturen geschaffen werden. In den Kommunen liegt deshalb der Schlüssel für einen erfolgreichen Umgang mit dem demografischen Wandel.

Zur Pressemitteilung

Zu den Pressefotos

Meldungsarchiv

MGEPA im Überblick


© MGEPA Nordrhein-Westfalen