Inhaltsbereich

Navigationsbild zu  Leben im Alter

Ältere Migrantinnen & Migranten

Bildung spielt eine Schlüsselrolle zum Erhalt einer selbständigen Lebensweise und zur aktiven gesellschaftlichen Teilhabe. Bislang existieren nur sehr wenige spezifische Bildungsangebote für ältere Migrantinnen und Migranten. Wichtige Themen für diesen Personenkreis sind

  • Gesundheitsfragen,
  • kulturelle Angebote und
  • die selbstständige Lebensführung.

Neben den bestehenden Problemen, wie Mobilität, finanzieller Aufwand, Transparenz über das vorhanden Angebot, mangelnde Nutzenerwartung, negative Lernerfahrungen und Vorurteile gegenüber formalen Bildungsangeboten, spielen für ältere Migrantinnen und Migranten Aspekte wie sprachliche Barrieren, emotionale Hemmschwellen, mangelndes Vertrauen und die Form der Ansprache eine wichtige Rolle.

Ziel ist es, durch sozialraumorientierte Stadteilarbeit (Quartiersentwicklung) das Bildungsverhalten älterer Migrantinnen und Migranten positiv zu beeinflussen.

 

Weiterführende Informationen

Forum Gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen mit Zuwanderungsgeschichte


MGEPA im Überblick


© MHKBG Nordrhein-Westfalen