Zuletzt geändert

Treffer 1 bis 10 von 114
„Krankenhaushygiene und multiresistente Keime: Was unternimmt NRW? Was raten Experten?
Gesundheitsministerin Barbara Steffens stellte im Rahmen eines Pressefrühstücks unter anderem die Maßnahmen des Gesundheitsministeriums zur Verbesserung der Krankenhaushygiene und der Infektionsprävention vor. Ministerin Barbara Steffens hatte Jounalistinnen und Journalisten ...
geändert am: 14.11.2014
Fragen und Antworten zu Ebola
Informationen des Ministeriums zum Ebola-Virus und weiterführende Links 1.) Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, sich in Deutschland / NRW mit dem Ebola-Virus anzustecken?Das Risiko, mit dem Virus in Kontakt zu kommen, ist sehr gering, da als Überträger von Ebola-Viren neben ...
geändert am: 14.11.2014
Ministerin Steffens: Gesundheitspreis geht an das Projekt „ Netzwerk psychische Gesundheit – Integrierte Versorgung psychisch kranker Menschen“ der Gesellschaft für psychische Gesundheit NRW in Solingen
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Die Gesellschaft für psychische Gesundheit NRW hat ein alternatives Konzept, bei dem psychisch Erkrankte zu Hause behandelt werden, erarbeitet und erfolgreich in die Praxis umgesetzt. Das ...
geändert am: 13.11.2014
Ministerin Steffens: Gesundheitspreis geht an Projekt „Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus“ der St. Franziskus-Stiftung Münster
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Die enge Zusammenarbeit von Kliniken und Wohn- und Betreuungseinrichtungen ist Ziel des Projekts „Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus“. Die St. ...
geändert am: 13.11.2014
Ministerin Steffens: Gesundheitspreis geht an das Projekt „Adipositas bei Menschen mit Intelligenzminderung“ der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Menschen mit Intelligenzminderung leiden überproportional häufig unter krankhaftem Übergewicht. Das Projekt „Adipositas bei Menschen mit Intelligenzminderung – Prävention und ...
geändert am: 13.11.2014
Ministerin Steffens: Gesundheitspreis geht an die Mathias Hochschule Rheine für das Projekt „Menschen mit Behinderung im Krankenhaus – Studierende im Studiengang Pflege als Multiplikatoren für die zukünftige Versorgung“
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit: Die Versorgung von Menschen mit Behinderungen bei Klinikaufenthalten stellt an Pflegekräfte besondere Anforderungen. Studentinnen und Studenten der Hochschule Rheine haben im Rahmen des ...
geändert am: 13.11.2014
Gesundheitspreis 2014
Bessere gesundheitliche Versorgung von Menschen mit BehinderungenZiel des Wettbewerbs „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ ist in diesem Jahr die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit Behinderungen. Alle Verbände und Institutionen, Initiativen und Fachleute aus ganz ...
geändert am: 13.11.2014
Preisträger des NRW-Gesundheitspreises 2014 stehen fest
Aus 62 Projekten hat das Gesundheitsministerium gemeinsam mit einer Jury der Landesgesundheitskonferenz die diesjährigen Preisträger des Gesundheitspreises Nordrhein-Westfalen ermittelt. Schwerpunkt der Ausschreibung war die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von Menschen mit ...
geändert am: 13.11.2014
Rechtsgrundlagen
Zwei Gesetze regeln in Nordrhein-Westfalen die wesentlichen rechtlichen Grundlagen für die Gestaltung der Pflege: das Alten- und Pflegegesetz (früher Landespflegegesetz) und das Wohn- und Teilhabegesetz. Beide Gesetze wurden in einem partizipativen Prozess mit den betroffenen Fachkreisen ...
geändert am: 12.11.2014
Stadt- und Quartiersentwicklung
Das Älterwerden von Menschen unterscheidet sich nicht nur in den individuellen Biografien und Lebenssituationen. Es ist auch abhängig von den Gegebenheiten in den verschiedenen Regionen, Städten und Gemeinden, in denen die Menschen in Nordrhein-Westfalen leben. Die Lebensqualität im Alter oder ...
geändert am: 12.11.2014

MGEPA im Überblick


© MGEPA Nordrhein-Westfalen