Datentyp

Zuletzt geändert

Treffer 1 bis 10 von 105
Prüfdienste
Der Prüfdienst für die Kranken- und Pflegeversicherung prüft auf der Grundlage der §§ 274 bzw. 281 Abs. 3 SGB V und § 46 Abs. 6 SGB XI als unabhängige Instanz die landesunmittelbaren Kranken- und Pflegekassen, die Landesverbände der Kranken- und Pflegeversicherung, die landesunmittelbaren ...
geändert am: 23.12.2014
KoFo - Koordinierungsstelle der Fortbildung der Prüfdienste und Aufsichtsbehörden
Die KoFo wurde 1990 von den Prüfdiensten des Bundes und der Länder mit dem Ziel ins Leben gerufen, den eigenen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein aufgabenorientiertes und bedarfsgerechtes Fortbildungskonzept anzubieten. Durch regelmäßige Bedarfsabfragen bei den Prüfdiensten stellen wir ...
geändert am: 23.12.2014
Prüfdienste
Der Prüfdienst für die Kranken- und Pflegeversicherung prüft auf der Grundlage der §§ 274 bzw. 281 Abs. 3 SGB V und § 46 Abs. 6 SGB XI als unabhängige Instanz die landesunmittelbaren Kranken- und Pflegekassen, die Landesverbände der Kranken- und Pflegeversicherung, die landesunmittelbaren ...
geändert am: 23.12.2014
Fachgespräch Mädchengesundheit
14. März 2014 in DüsseldorfFachgespräch MädchengesundheitInformationsaustausch auf Einladung des MGEPA über die besonderen Herausforderungen, vor denen Mädchen unterschiedlicher kultureller und sexueller Identitäten heute stehen und welchen Unterstützungsbedarf Mädchen ...
geändert am: 23.12.2014
Ministerin Steffens: Rund 70 Prozent mehr Pflegeausbildungsplätze in drei Jahren – Land schafft Rechtssicherheit für Schulfinanzierung
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit: Die Ausbildung in der Altenpflege boomt in Nordrhein-Westfalen wie in keinem anderen Bundesland.„Mit rund 16.800 landesgeförderten Ausbildungsplätzen in der Altenpflege haben wir in ...
geändert am: 19.12.2014
Altenberichterstattung
Aufbau einer kommunalen AltenberichterstattungDie Alterung der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen ist ein vielschichtiger und gerade auf kommunaler Ebene unterschiedlich verlaufender Prozess. Kleinräumige und differenzierte Daten zu den Lebenslagen und Bedarfen älterer Menschen sind daher eine ...
geändert am: 19.12.2014
Mitgestalten Mitentscheiden
Fähigkeiten und Kompetenzen sichtbar machenDie Seniorenpolitik unterstützt die Entwicklung realistischer, moderner Altersbilder in der Gesellschaft und setzt dabei die auf wissenschaftlicher Ebene schon lange gesicherte Erkenntnis um: Lebenslang erworbene Fähigkeiten erfahren zwar im Alter ...
geändert am: 18.12.2014
Lebenslanges Lernen
Aktuelle Studien zum Lebenslangen Lernen haben ergeben: Die Bildungsbeteiligung lässt im höheren Alter nach. Das wird zum Beispiel in der Beteiligung von älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung deutlich. Das zeigt sich auch in der ...
geändert am: 18.12.2014
Ministerin Steffens: Bestmögliche Unterstützung für Sterbende und ihre Angehörigen – Land fördert Implementierung von Hospizkultur und Palliativversorgung in Pflegeeinrichtungen
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Mit einer stärkeren Verankerung der Hospizkultur und Palliativversorgung in Pflegeheimen soll in Nordrhein-Westfalen die Zahl der Wohnorte erweitert werden, in denen schwerstkranke Menschen und ...
geändert am: 16.12.2014
Ministerin Steffens: Land fördert mit 550.000 Euro Kinder-MRT in Dortmund – Einzigartig in Europa
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt mit 550.000 Euro die Einrichtung eines Kinder-MRT (Magnet-Resonanz-Tomographen) im Klinikum Dortmund. Gesundheitsministerin Barbara Steffens ...
geändert am: 16.12.2014

MGEPA im Überblick


© MGEPA Nordrhein-Westfalen