Zuletzt geändert

Treffer 1 bis 10 von 101
Ambulante stationäre Pflege
Auch in der Pflege müssen wir konsequent von den Menschen aus denken. Das sind die Pflegebedürftigen selbst, aber auch ihre Angehörigen und die Pflegekräfte. Die Qualität unserer Gesellschaft hängt wesentlich davon ab, ob die Menschen ihre Lebensentwürfe selbst bestimmen können. Dieses ...
geändert am: 15.08.2014
Aufklärungsarbeit
SchLAu NRW - Akzeptanz durch authentische BegegnungenMit dem NRW-Aktionsplan für Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt - gegen Homo- und Transphobie setzt die Landesregierung auch einen starken Akzent auf Information und Aufklärung, um Diskriminierung und Ausgrenzung ...
geändert am: 14.08.2014
Aktuelle Bekanntmachungen
Hier finden Sie aktuelle Ausschreibungen und Bekanntmachungen des Ministeriums. function writePublicationTable(data) { document.write(""); document.write(""); document.write(""); document.write("Angebots- / Teilnahmefrist"); document.write("Bezeichnung"); ...
geändert am: 13.08.2014
Frau Gesellschaft
Gleichberechtigte Teilhabe von Mädchen und Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen, dafür ist die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, vor allem das Emanzipationsministerium, aktiv. In Nordrhein-Westfalen gibt es eine dichte gleichstellungspolitische Infrastruktur. Feste Bestandteile ...
geändert am: 12.08.2014
Frau Beruf
Die Potenziale von Frauen entwickeln und nutzenNie gab es in Nordrhein-Westfalen so viele gut ausgebildete Frauen wie heute. Und es ist selbstverständlich, dass diese auch einem ihren Kompetenzen entsprechenden Beruf nachgehen wollen. Frauen möchten wirtschaftlich unabhängig sein, ihre ...
geändert am: 12.08.2014
Dienstleistungen im Alter
Ziel der Dienstleistungen im Alter ist es, die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern und sie in die Lage zu versetzen, möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben im gewohnten Umfeld zu führen.Ältere Kundinnen und Kunden stellen besondere Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen. ...
geändert am: 12.08.2014
Minister Schneider und Ministerin Steffens zum Girls’ Day: Wir wollen es Jugendlichen leichter machen, sich vom traditionellen Rollendenken bei der Berufswahl zu verabschieden
Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales und das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilen mit:Noch nie waren junge Frauen in Nordrhein-Westfalen besser ausgebildet als heute. Dennoch verdienen sie später im Beruf im Schnitt deutlich weniger als Männer (rund ...
geändert am: 06.08.2014
Gesundheitsziele NRW
Gesundheitsziele stehen für mehr Partizipation, Effizienz und Effektivität, Evidenzbasierung und Qualität, Langfristigkeit des Handelns und Chancengerechtigkeit. Sie sind ein ergänzendes Steuerungsinstrument der Gesundheitspolitik im Rahmen von Public-Health-Ansätzen, in deren Mittelpunkt als ...
geändert am: 06.08.2014
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
KontaktKompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.(Geschäftsstelle an der Fachhochschule Bielefeld)Wilhelm-Bertelsmann-Straße 1033602 BielefeldTelefon 0521 - 106 73 22E-Mail: bukowska@kompetenzz.deInternet: www.kompetenzz.de Im Rahmen der Studie Gender in der Berufs- und ...
geändert am: 06.08.2014
Ministerin Steffens vergibt 17 Millionen Euro an 25 Siegerprojekte im Wettbewerb "IuK Gender Med.NRW": Hohe Resonanz unterstreicht das große Potential der Gesundheitswirtschaft in Nordrhein-Westfalen
Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens hat heute (18. Juli 2011) in Düsseldorf die Siegerprojekte im Wettbewerb IuK Gender Med.NRW bekannt gegeben. 25 Projekte aus den Themenfeldern ...
geändert am: 06.08.2014

MGEPA im Überblick


© MGEPA Nordrhein-Westfalen