Inhaltsbereich

Navigationsbild  zu Gesundheitswirtschaft

Gesundheitswirtschaft

Mit mehr als einer Million Beschäftigten ist die Gesundheitswirtschaft die Branche mit den meisten Arbeitsplätzen und der größten Wachstumsdynamik in Nordrhein-Westfalen. Sie muss vor allem auch den zukünftigen Anforderungen an eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung im Interesse der Patientinnen und Patienten gerecht werden.

 

Förderung der nordrhein-westfälischen Gesundheitswirtschaft

Um Unternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens beste Rahmenbedingungen am Standort Nordrhein-Westfalen zu bieten, investiert die Landesregierung sowohl in den Aufbau regionaler Strukturen als auch in die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen.

Mit über 60 Millionen Euro fördert Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit der EU zukunftsweisende Projekte aus landesweiten Innovations-Wettbewerben. Ziel ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit insbesondere kleiner und mittelständischer Unternehmen. Das sichert bestehende Arbeitsplätze und schafft neue.

Daneben sind das Strategiezentrum auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen und die sechs Gesundheitsregionen – Köln/Bonn, Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Metropole Ruhr, Aachen und Südwestfalen – die wichtigsten Säulen der Gesundheitswirtschaft. Sie spiegeln die Vielfalt der Unternehmen auf diesem Sektor wider und sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für die nationale und internationale Wett-bewerbsfähigkeit des Landes.

 

Telematik

Nordrhein-Westfalen ist darüber hinaus bundesweit Vorreiter bei der Einführung von Telematik-Anwendungen. Darüber hinaus ist die Förderung der Telemedizin ein besonderer Schwerpunkt der Landesinitiative „eGesundheit.nrw“.

 

Weiterführende Informationen


MGEPA im Überblick


© MGEPA Nordrhein-Westfalen